Einige Lehrenden des Masterstudiengangs Crossmediale Marketingkommunikation


Dr. Stefan Kombüchen

lehrt bei uns Public Relations, Integrierte Kommunikation und Event Kommunikation

Stefan Kombüchen ist Trainer und Berater für PR-zentriertes Marketing. Er unterstützt Organisationen dabei, ihre Kommunikation richtig zu strukturieren, zu planen und strategisch zu führen – national gleich wie international.

Kombüchen war fast fünf Jahre lang Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation beim Großunternehmen igus, dem Spezialisten für Industriekomponenten aus Hochleistungskunststoffen. Von Köln aus steuerte er die Kommunikation für 35 Niederlassungen.

Vor igus war Kombüchen Geschäftsführer bei der großen internationalen PR-Agentur Grayling und führte den Standort Düsseldorf mit 20 Mitarbeitern. Zu seinen Kunden zählten u.a. Novartis, Reckitt Benckiser, Bilfinger und Hitachi.

Seit über 20 Jahren unterrichtet er zu Themen wie Public Relations, Integrierte Unternehmenskommunikation oder Eventkommunikation unter anderem an der e-Learning Academy (eLAC) in Eisenstadt, der Donau-Universität Krems, der Deutschen Akademie für PR in Düsseldorf und dem Deutschen Institut für PR in Hamburg.



Renée Hansen

lehrt bei uns Kommunikationskampagnen und -konzeption

Renée Hansen ist Trainerin für konzeptionelles Arbeiten, Strategieentwicklung und Kommunikationsberatung.

Sie studierte Wirtschafts- und Organisationspsychologie an der Donau-Universität Krems und Medienwissenschaften in Marburg. Danach war sie u. a. als Assistenz der Geschäftsleitung im PR-Ausbildungsinstitut Akademie Führung und Kommunikation (AFK) tätig. Später arbeitete sie für Ahrens & Behrent (heute A&B One) als Teamleiterin und Seniorberaterin. 2003 bis 2006 übernahm Renée Hansen bei Burson-Marsteller Deutschland die Leitung des Bereichs Corporate Communications. 17 Jahre lang war Renée Hansen in ganz unterschiedlichen Beratungsunternehmen, u. a. bei A&B One und Burson-Marsteller zuhause. Dort hat sie Strategie und Beratung von der Pike auf gelernt und war zuletzt in der Geschäftsleitung für Change und Krisenkommunikation verantwortlich. 

Im Frühjahr 2006 hat sich Renée Hansen als Beraterin, Trainerin und Coach mit zwei Standbeinen selbstständig gemacht. Einerseits arbeitet sie mit den Schwerpunkten Unternehmenskommunikation, Strategie, Change- und Krisenmanagement. Andererseits für die Themen Organisationentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Kommunikationsskills. Reneé Hansen ist Autorin zahlreicher Beiträge zu Kommunikationsfachthemen und der beiden Standardwerke 'Wie Profis PR-Konzeptionen entwickeln' und 'Konzeptionspraxis'. 



Michael Swoboda

lehrt bei uns Verkaufsorientierte Marketingkommunikation und Trends in der Marketingkommunikation

In den 1980er Jahren begann Michael Sowobda mit der Erkundung der Möglichkeiten von elektronischen Geräten, die damals kaum noch jemand kannte. Diese Geräte nannten sich Apple, Atari und Commodore und ließen sein Herz höher schlagen. Sowohl das Innenleben als auch das Außenleben im Sinne der kommunikativen Möglichkeiten interessierte ihn, wobei ersteres manchmal im Zuge der explorativen Tätigkeiten zum Totalversagen selbiger führte.

So lernte er früh das digitale Leben vor und hinter der Bühne kennen und rundete dieses Wissen im Zuge seines Studiums betriebswirtschaftlich ab. Früh spezialisierte er sich auf das Thema Marketing und Kommunikation in Kombination mit den digitalen Möglichkeiten für Unternehmen. Sein Werdegang führte ihn von Internet Startups über die Telekommunikationsbranche bis hin zu Werbeagenturen, Digital Marketing, Business Consulting und Projektmanagement.

Nachdem er unterschiedlichste Größen von Unternehmen national und global kennengelernt hatte, war es vor fünf Jahren wieder Zeit für ihn eigene Unternehmen zu gründen. Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit liebt er es, seine Erfahrung und Wissen mit anderen zu teilen und ist daher auch in mehreren Pro Bono- und NGO-Projekten tätig, greift Startups international unter die Arme und unterrichtet an Universitäten.

Heute ist er Unternehmer und Unternehmensberater, Dozent, Startup-Mentor sowie Coach, und während der restlichen verfügbaren Zeit frönt er seiner Leidenschaften - dem Reisen und dem Fotografieren.



Prof. (FH) Dr. Silvia Ettl-Huber

lehrt bei uns Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden empirischer Sozialforschung und Storytelling

Prof. (FH) Dr. Silvia Ettl-Huber ist Vizerektorin für Forschung und Innovation und Leiterin des Department Wirtschaft an der Fachhochschule Burgenland. Sie studierte Kommunikationswissenschaft an der Paris Lodron Universität Salzburg und schnupperte daneben auch in die Rechtswissenschaften.

Zehn Jahre lang führte sie das Internationale Journalismus Zentrum an der Donau-Universität Krems mit Studiengängen zu Journalismus, PR, Kommunikation und Management. Daneben wickelte sie ein großes internationales Forschungsprojekt zum Medienbesitz in den CEE-Ländern ab. Von 2015 bis 2017 war sie Geschäftsführerin der Forschungsgesellschaft Forschung Burgenland. Seit 2018 ist sie nun Leiterin des Department Wirtschaft an der FH Burgenland mit rund 700 Studierenden und bleibt dem Forschungsthema als Vizerektorin für Forschung und Innovation treu.

In Forschung und Lehre spezialisierte sie sich auf narrative Marketingkommunikation, Medienmanagement und wissenschaftliches Schreiben. Sie ist Mitgründerin der eLearning Academy (eLAC), die gemeinsam mit dem Austrian Institute of Management (AIM) und der Fachhochschule Burgenland Ihr Masterstudium verantwortet.



Prof. Dr. Marcus Stumpf

lehrt bei uns Grundlagen des Marketing

Prof. Dr. Marcus Stumpf verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Beratungs-, Lehr- und Managementerfahrung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er war u.a. wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent von Prof. Dr. Manfred Bruhn an der Universität Basel, Seniorkonsultant an der ZMU Marketingakademie in Oestrich-Winkel sowie als Geschäftsführer für die Vermarktung und die Markenführung des zweitgrößten deutschen Sportverbandes verantwortlich.

Nach über fünf Jahren als Fachbereichsleiter und Professor für Marketing und Relationship Management am Studiengang Betriebswirtschaft der Fachhochschule Salzburg wurde Stumpf im Jahr 2015 an die Hochschule Macromedia und im Jahr 2016 schließlich an die Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Frankfurt am Main berufen, um dort die Professur für Marketing und Markenmanagement anzunehmen.

Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit ist Stumpf Fachautor und Lehrbeauftragter an Hochschulen und Weiterbildungsinstitutionen u.a. zu den Themen Strategisches Marketing, Dienstleistungsmarketing, Kundenorientierung, Integrierte Kommunikation sowie Markenführung. Als Gründer und Direktor des Employer Branding Institute (EBI) sowie als geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens relatio ist er auch als selbständiger Berater tätig und verbindet dabei seinen wissenschaftlichen Hintergrund mit seinen beruflichen Erfahrungen.



Esther Laukötter

lehrt bei uns Praxisfeld Marketingkommunikation

Nach dem Bachelor-Studium der Medienwissenschaft und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum absolvierte Esther Laukötter ihr Masterstudium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Sie arbeitete in den BMBF-Forschungsprojekten „Organisation und Öffentlichkeit von Hochschulen“ und dem Folgeprojekt „Öffentlichkeit und Hochschulperformanz“ am Lehrstuhl von Prof. Dr. Marcinkowski mit. Seit September 2013 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehr- und Forschungsbereich Public Relations und Organisationskommunikation von Prof. Dr. Röttger. Ihre Dissertation schreibt sie im Bereich der organisationalen Krisenkommunikation.

Bereits neben dem Studium machte sie selbstständig berufspraktische Erfahrungen in verschiedenen PR-Agenturen und Unternehmen im Bereich Social Media-Arbeit. Zudem hält sie Workshops und Vorträge zu den Themen Krisenkommunikation, Social Media und Mittelstandskommunikation.



Gergely Teglasy

lehrt bei uns Imageorientierte Marketingkommunikation

Gergely Teglasy (kurz TG) ist Kommunikationsinspirateur mit Leidenschaft. Seine Themen sind Inspiration, kreative Kommunikation und Medien. Er unterrichtet, schreibt, berät und gründet Unternehmen zu diesen Themen.

TG wurde in Budapest geboren, lebte in Madrid, Düsseldorf und Kalifornien. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft, publizierte in zahlreichen Medien, übersetzte Thomas Bernhard, schrieb Theaterstücke und Drehbücher (In Heaven, Kinofilm). Er gründete mehrere Unternehmen (Theater, Verlag, Filmproduktion, Werbeagentur, Medienunternehmen, Health Unternehmen) und zeichnete für zahlreiche Corporate Designs, Werbe-, Web- und Social Media Kampagnen verantwortlich. Dabei gewann er Auszeichnungen (CCA, Pro Typographia Special Award) und fungierte als Juror (Div. Designwettbewerbe, Superbrands Brand Council).

TG unterrichtet seit über 20 Jahren, an der Universität Wien (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), an Fachhochschulen, wie der FH Burgenland (Information. Medien. Kommunikation.) und dem WIFI Wien & International. Er ist Gewinner des Trainer Awards.

TG schrieb den ersten Facebook-Roman der Welt: Zwirbler (Nominierung Social Media Award und Shortlist des VSP-Preises der Frankfurter Buchmesse). Mit seinem Start-Up b-cared – einer mobilen Notruf-Lösung – gewann er den Mercur Innovationspreis und die Forbes Start-Up Academy.



Julia Niebergall

lehrt bei uns Praxisfeld Marketingkommunikation

Julia Niebergall arbeitet als Research Analyst bei mScience (GroupM company) und ist darüber hinaus wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster im Lehr- und Forschungsbereich Public Relations und Organisationskommunikation von Prof. Dr. Röttger.

Im Anschluss an ihr Bachelorstudium der Angewandten Medienwissenschaft an der Technischen Universität in Ilmenau entschloss sie sich für ein Masterstudium der Kommunikationswissenschaft an der Universität in Münster. Hier belegte sie die Schwerpunkte strategische und politische Kommunikation. Zusätzlich zu ihrer universitären Ausbildung absolvierte sie während dieser Zeit zwei Praktika im Bereich Marketing- und Werbewirkungsforschung und sammelte als Werkstudentin und in selbstständiger Tätigkeit diverse Erfahrungen in den Bereichen PR und (digitale) Werbekommunikation.

Nach Abschluss ihres Masters of Arts arbeitete sie zunächst zwei Jahre als Mediaberaterin in einer international agierenden Agenturgruppe, vornehmlich für KundInnen aus den Bereichen FMCG und OTC. Ihren wissenschaftlichen Werdegang setzt sie seit April 2015 im DFG-geförderten und interdisziplinären Graduiertenkolleg „Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt“ mit ihrem Promotionsvorhaben im Bereich der strategischen Unternehmenskommunikation fort.



Friedrich E. Seeber

lehrt bei uns Recht für die Kommunikationsbranche

Friedrich E. Seeber hat Rechtswissenschaften studiert und als Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Hannover und Wien gearbeitet. Als Anwalt war er für internationale Wirtschaftskanzleien im Bereich geistiges Eigentum und Informationstechnologie sowie gewerblicher Rechtsschutz tätig und betreute überwiegend Mandanten aus der IT-, Kommunikations- und Medienwirtschaft.

Friedrich E. Seeber arbeitet seit vielen Jahren an Universitäten und Fachhochschulen als Honorardozent und Lektor in den Bereichen Schutz von geistigem Eigentum, Vertragsrecht sowie Kommunikations- und Medienrecht. In diesen Gebieten betreut er auch Unternehmen bei der Schulung und Weiterbildung von MitarbeiterInnen aus Marketing-, Kommunikations- und Rechtsabteilungen. Darüber hinaus ist er als PR-Berater für Startup-Unternehmen sowie in verschiedenen Kunst,- Kultur- und Medienprojekten tätig.



Prof. (FH) Dr. Michael Roither

lehrt bei uns Grundlagen der Kommunikation, Krisenkommunikation und Reputationsmanagement sowie Ethik

Prof. (FH) Dr. Michael Roither ist Leiter des Masterstudiengangs Information|Medien|Kommunikation und Vizerektor für Internationales an der Fachhochschule Burgenland. Zuvor war er sechs Jahre Leiter des Zentrums für Journalismus und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems sowie stellvertretender Leiter des übergeordneten Departments.

Nach seinem Magisterstudium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Soziologie an der Universität Salzburg absolvierte er sein Doktoratsstudium in Journalistik mit Forschungsaufenthalten in New York, London und Glasgow. Zudem schloss er ein Executive MBA-Studium mit Schwerpunkt Strategie und Finance an der Donau-Universität Krems ab. Michael Roither absolvierte eine Redakteursausbildung am Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg und Wien und kann auf eine langjährige Praxiserfahrung in Journalismus, Public Relations und Wissenschaft verweisen.

Er ist seit 15 Jahren Dozent und Trainer an zahlreichen Hochschulen und Bildungseinrichtungen im In- und Ausland. Er ist Mitbegründer und Geschäftsführer der eLearning Academy (eLAC), die Ihr Masterstudium durchführt.



#weitersagen